Für jede Klasse eine Bewegungskiste

Besonderes Geschenk vom Förderverein der Konrad-Adenauer-Schule

Bewegungskiste

Höhepunkt: Die stellvertretende Vorsitzende des Fördervereines der Konrad Adenauer Schule, Sindy Baumgarten, übergab bei der Adventsfeier für jede Klasse eine Bewegungskiste.  Foto: Dagmar Jährling

Jeden Freitag im Advent treffen sich Schüler, Lehrer und auch Eltern der Konrad-Adenauer-Schule im Dunkeln vor Unterrichtsbeginn im Schulhof, um gemeinschaftlich zu singen und zu musizieren. Für das beliebte Ritual im Schein der selbst gestalteten Kerzenlichter um den Adventskranz üben die Kinder täglich im Morgenkreis.

Weihnachtslieder für jeden Geschmack

Musiklehrerin Dorothee Adler wählt dazu mit viel Gefühl für die Wünsche der Kinder sowohl traditionelle als auch moderne Weihnachtslieder aus und stellt sie den Klassen als Text und als CD zur Verfügung. Eine aufwendige Arbeit, die sie jedoch für das Strahlen der Kinderaugen jedes Jahr wieder gerne macht.

Dieses stimmungsvolle Beisammensein bekam beim dritten Adventssingen einen ganz besonderen Höhepunkt. Im Kreis der Schulgemeinde standen nicht nur Adventskranz und Kerzen, sondern zudem noch viele große Kisten. Die Neugierde war geweckt, zumal Bälle, Seile und Schläger durchschimmerten. Sindy Baumgarten vom Förderverein der Konrad-Adenauer-Schule war der vorweihnachtliche Bote mit den vielen Geschenken. Jede Klasse bekam eine Bewegungskiste.

Sie bedankte sich herzlich bei den Eltern, die durch ihren Beitrag solch gesunde und Freude bereitende Geschenke für alle Kinder möglich machen. Ein großer Applaus der Schülerinnen und Schüler folgte. „Das ist ja wie Weihnachten“ konnte man nun von den einen und „schade, dass noch keine Pause ist“ von den anderen hören.

Birgit Eisele-Schütz bedankte sich im Namen aller Kinder und Lehrer bei einem engagierten, von Ideen sprühenden Förderverein. Die Kinder werden sicher lange Freude haben und die Pausen und Bewegungsstunden machen nun noch mehr Spaß. Schule in Bewegung sind an der Konrad- Adenauer-Schule mehr als nur Worte.

Bewegungsspiele sollten auch bei Weihnachtsgeschenke suchenden Eltern dringend ganz oben auf die Liste. In diesem Sinne „Frohe, bewegte Weihnachten“-

Echo Online, 15.12.2014

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.