KÜRBISFEST an der KAS

Seit einigen Jahren gibt es an der KAS zu Beginn des Herbstes ein Kürbisfest. So auch dieses Jahr, am 29. September.

Im Vorfeld haben die vierten Klassen die Kürbisse im Schulgarten geerntet.  Die ganze Woche über wurde in unserer Schulküche fleißig gekocht und es duftete im ganzen Haus nach leckerer Kürbissuppe. Die ersten Klassen bastelten an der entsprechenden Kürbis-Dekoration und eine vierte Klasse machte Kürbisgesichter.

Am Freitag bauten die vierten Klassen die Tische auf, es wurde wunderschön geschmückt und fleißig in den großen Suppentöpfen gerührt.

In der vierten Stunde war es soweit. Frau Kicherer begrüßte die Schulgemeinde. Viele waren tatsächlich nach dem Motto „Dinner in orange“  rot oder orange gekleidet. Der Chor stellte sich auf und erfreute alle Schülerinnen, Schüler und Lehrer mit zwei Liedern zum Herbst.

Dann gab es endlich die leckere Suppe, Brot und auch die von einer vierten Klasse gebackenen Brötchen.  Vielen Kindern und Lehrern hat es sehr gut geschmeckt.

Hier ist das Rezept für vier Personen:

Ein Hokkaido-Kürbis ( etwa 800 g) wird gewaschen, in vier Teile geschnitten (mit der Schale) und dann klein geschnitten.

Zwei Zwiebeln, zwei Karotten und zwei Kartoffeln werden ebenfalls klein geschnitten.

Die Zwiebeln werden in zwei Löffeln Olivenöl glasig gedünstet, dann kommt das ganze Gemüse dazu. Alles gut umrühren und kurz dünsten lassen.

Nun gibt man etwa 1 Liter Gemüsebrühe dazu und lässt alles weich kochen. Ist alles recht weich, wird mit einem Pürierstab die Suppe gerührt. Je nach Geschmack kommt Salz und Pfeffer dazu und zum Schluss etwa 100 ml Sahne.

GUTEN  APPETIT !

 

 

 

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.